2007     

 

Eigentlich schon eigenartig wie schnell die Zeit vergeht. Die letzte Saison so rasch vorbei. Nicht ohne die notwendigen Turbulenzen, die das Leben erst so schon färben. Bei der Halbzeit steigt der Co wegen Familienplanung aufs Bremspedal und legt eine Pause ein. Die Bewerber um den heißen Sitz sind zwar reichlich, aber eingespielt bleibt eingespielt. Nicht das es etwas zum Aussetzen gäbe. Ich hab fast immer gewusst, auf was ich mich einlasse. Aber gewisse Dinge kann man nicht so aus dem Ärmel schütteln wie ein Zauberer seine Hasen.

 Die neue Saison steht vor der Tür. Rallyeluft konnten wir schon bei der Jänner in Freistadt schnuppern. Der Co samt Kind und Mann als Zuschauer und ich als Fahrerverbindungsmann. Der Nachwuchs- Co Stefanie standesgemäß im Ferrari-Buggy.

 Neue Pläne wurden besprochen. Der Co schon wieder auf der Terminsuche. So was lob ich mir. Die Termine richten sich jetzt natürlich jetzt nicht mehr nach den Ferienzeiten der Beifahrerin, sondern nach den Essensterminen des Nachwuchses und den Urlaubstagen des Herrn Papa. So gesehen kommen fürs Erste nur Sprintveranstaltungen in Frage. Ein Wochenende mit Kind und Kegel ist machbar. Da ist der Stress für die Kleine nicht zu groß und Rainer kann zur Hand gehen. Beim Service tanken die Mechaniker hinten den Sprit und Stefanie vorne die Milch. Rainer muss dann nur noch die Abgabestellen markieren, es stehen ja deren zwei zu Verfügung, um nicht zweimal an derselben Station abzuzapfen.

 Als erste Möglichkeit wurde die Rallye Hustopece im April ins Auge gefasst. Nicht weit weg von zu Hause und eine nette, flotte Strecke. Als Training und Testlauf, sowohl für uns als Fahrer und Beifahrer, als auch für Stefanies ersten Motorsportausflug eine recht passende Gelegenheit. Der Rest der Saison wird sich ebenfalls mehr auf Sprintrallyes konzentrieren. Im August werden wir dann anstatt der Barum einen vom MSI veranstalteten „Familienausflug“ zu Gemüte führen. Testtage mit Geländeautos in der Tschechei. 4 Tage Spaß mit Kind und Kegel. Eine Woche später dann der Harrach Sprint.  Der Co wird wahrscheinlich wieder nicht Corina sein. Eingefleischte Beobachter werden auch diesen leicht erraten...

Also: Schau ma amoi

 

Euer Dr. Apela